Kreativität

Wenn Sie komplexe Problemsysteme betreuen, sollten Sie auch komplexe L√∂sungssysteme zulassen¬†und somit den Rahmen f√ľr Kreativit√§t setzen; denn der Versuch,¬†Kultur und Kreativit√§t direkt zu erzeugen scheitert.¬†Management hei√üt f√ľr mich lediglich, bestehende Prozesse zu optimieren. Unternehmertum hingegen hei√üt, auf bestehende Ver√§nderungen zu reagieren, alte Strukturen eliminieren, um in neue Wege zu investieren.


Managen?

Was kann man eigentlich "managen"? Sachverhalte wie Change Management z.B., so f√ľrchte ich, nicht. Denn es ist unternehmerisches Handeln, und stellt keine Beschluss-Orgie von Managern dar, die geringes Risiko als Entscheidungskriterium haben.¬†Stukturierte Wahrnehmung professionalisieren und Wertemuster erkennen und eine "Wette" darauf zu platzieren w√§re f√ľr mich Management - denn zum Optimismus gibt es nunmal¬†keine Alternative.

IT Management

Partnerschaftliches Arbeiten

Partnerschaftliches Handeln bedeutet f√ľr mich, dass ich meine Kunden von Anfang an einbinde und einen Teil des Risikos √ľbernehme. Ich f√ľhle mich genauso verantwortlich f√ľr den Erfolg eines Projektes, wie der Kunde selbst.

Wissen weitergeben

Ich kenne und verstehe die Themen, die F√ľhrungskr√§fte bewegen - aber auch die √Ąngste und das Misstrauen der Kunden. Der Transfer meines Know-Hows in die Sprache des Kunden erlaubt es ihm, seine Anforderungen in den vorgeschlagenen L√∂sungen wiederzuerkennen. Er ist dann in der Lage, die Herausforderungen mit neuem Wissen und neuen Erkenntnissen zu verstehen. rheinbit implementiert nicht nur Systeme, sondern vermittelt auch L√∂sungskompetenz und Unternhemenskultur.


Erfolg liefern

Der Markt misst Ihre Qualit√§t nicht nur an den Ergebnissen Ihrer Arbeit, sondern immer mehr an dem Weg dorthin; und das ist gut so. Ich evaluiere diesen Weg fortlaufend mit meinen fachlichen Qualit√§tssicherungsinstrumenten und mit jenen Werkzeugen, die manche lapidar "Sinnesorgane" nennen. CSR (Corporate Social Responsability) geh√∂rt in die Arbeitskultur. Ich blicke auf zufriedene Kunden zur√ľck, weil das Return-Investment nicht nur in monet√§rer Form erfolgt.

Zwist ist ansteckend - Freude aber auch

Meine Art zu arbeiten bietet IT Unternehmen ein gutes Verhältnis zwischen Kosten und Implementierungszeit. Warum? Weil es den involvierten Menschen in einem Projekt Spaß bereitet, Teil eines Projektes zu sein, welches ohne sie schwieriger wäre. Wer gerne arbeitet, ist motivierter und damit effektiver.


Unabhängigkeit

Ich bin von einzelnen Hardware- oder Softwareanbietern unabh√§ngig und pflege mit vielen Marktf√ľhrern Partnerschaften. Diese Unabh√§ngigkeit hilft mir, die jeweils beste L√∂sung zu finden, und hinsichtlich Trends und Entwicklungen stets auf dem neusten Stand zu sein.

Weltweites Arbeiten

Meine Kunden schätzen flexible und weltweite Vertretung ihrer Belange vor Ort. Da Spezialisten aus allen Branchen international zusammenarbeiten, werden auch das Wissen, die Methoden und die Fähigkeiten vereint und mit Branchenexpertise kombiniert.

Vielfältigkeit zulassen 

Es ist absolut Wichtig, dass man in jeder Branche Vielseitigkeit erzeugt - jene Vielseitigkeit die notwendig ist, flexibel mit denen am Markt herrschenden Schwankungen zu resonieren.


Strukturen zerstören

Feste und homogene Strukturen sind keine, denen der Markt folgt. Es ist daher Unsinn, diese Strukturen noch mehr zu festigen. Dies geschieht aber genau dann, wenn an gefassten Beschl√ľssen festgehalten wird - wohl in Kenntnis einer anderen Situation.


Klarheit in Begriffen beibehalten

Information sollten durch Wertesysteme beurteilt werden. Hierzu bedarf es einer klaren Definition der Semiotik, der Semantik und dem Kontext mit denen Informationen zu behandeln sind. Der neue "Hype" in der IT, immer mehr neue, schm√ľckende Begriffe f√ľr "alte H√ľte" hervorzubaubern, ist der kl√§gliche Versuch von Management und Marketing, alleine aus Wort-Neusch√∂pfungen Kapital zu schlagen.

Mangelende Kompetenz und fehlende Innovation, weil die Technik-Kenntnisse schlicht fehlen, f√ľhren zu solchen "Verunreinigungen" der IT. Gef√∂rdert wird nicht die technische Innovation, sondern das sinnlose Gesch√§ft mit fragw√ľrdigem Gewinn.

New User

  • JimmyBisse
  • nwgiarRib
  • KeithPer
  • jmtls23
  • rheinbit

Who is online

Aktuell sind 26 G√§ste und keine Mitglieder online

Impressum

rheinbit IT Services

Email

Copyright