Was bei gro√üen Integratoren l√§ngst an der Tagesordnung ist, wird in vielen mittelst√§ndischen IT-Beratungsfirmen immer seltener gelebt. Technik und Management wird bewusst getrennt, statt jenen das Steuern und Regeln zu √ľberlassen, die auch die Grundlagen verstehen - selbst im Projektmanagement wird mehr und mehr betriebswirtschaftliches mit den technischen Fakten und M√∂glichkeiten vermischt. So werden Beschl√ľsse gefasst, die nicht nur aus menschlicher Sicht, sondern auch aus technischen Gr√ľnden vollkommen unn√∂tig sind.

Es ist daher kaum verwunderlich, dass man bei Kunden aus der "Non-IT" auf Widerstand st√∂√üt, da historisch ein Misstrauen in die IT erwachsen ist, welches auf die Fachsprache zur√ľckzuf√ľhren ist und selten vom Kunden verstanden werden kann.

Innovationstr√§ger und Denker in der IT m√ľssen zumindest die technischen Basics dieser Technologie besitzen - sie ist schlie√ülich der Kern des Business - und dar√ľber hinaus die F√§higkeit mitbringen, dieses Fachwissen allgemeinverst√§ndlich zu kommuni- zieren.


 

Heise-Net-Incedents

iMonitor Internetstörungen

Aktuelle Internetstörungen vom heise Netze iMonitor.
  • Neue Störungsmeldung für Provider T-Online Details Beginn25.07.2017 22:00 RegionReinfeld Holstein (04533) ProviderT-Online ZugangsartADSL Alle Details zur St√∂rungsmeldung ansehen Eigene Internetst√∂rung melden

  • Neue Störungsmeldung für Provider Unitymedia Details Beginn25.07.2017 18:00 RegionFreiburg im Breisgau (0761) ProviderUnitymedia ZugangsartKabel Alle Details zur St√∂rungsmeldung ansehen Eigene Internetst√∂rung melden

  • Neue Störungsmeldung für Provider Vodafone Details Beginn25.07.2017 18:00 RegionBraunschweig (0531) ProviderVodafone ZugangsartKabel Alle Details zur St√∂rungsmeldung ansehen Eigene Internetst√∂rung melden

IT Management

rheinbit betreibt kein ganzheitliches Krisen Management, und beschr√§nkt die Arbeit ausschlie√ülich auf Projekte die sich schon in Schieflage befinden. Unternehmensstrategien bleiben davon unber√ľhrt.

Krisen sind jedoch immer unscharf umrissen, und können somit auch im Umfeld und im Firmenklima ihren Hintergrund haben.


Krisen sind oft Betrachtungsweisen

Ich biete daher eine kostenlose Voranalyse an, bei der zun√§chst nachgepr√ľft wird, ob rheinbit √ľberhaupt schlagkr√§ftig und effizient unterst√ľtzen kann. Erst dann kann ich ein seri√∂ses Krisen Management anbieten.

Nach meinem Verst√§ndnis, muss Krisen Management bereits anfangen, bevor die Krise beginnt. Ist das Problem bereits akut, helfen weder Schuldzuweisungen noch fragw√ľrdige Meetings. Informieren Sie immer den Kunden. Ein Kunde, der unternehmerisch denkt, weiss sogar manchmal eine L√∂sung. Machen Sie mit voller Transparenz dem Kunden klar, wie sehr der Schuh dr√ľckt. Er hat kein Interesse Sie daf√ľr zu hassen.

Offenheit bei Misslingen ist schwer. Aber die Kaskadierung von L√ľgen endet meist im Disaster. Offenheit vermeidet nachhaltig zuk√ľnftige Krisen. Krisen einfach nur zu Managen (zu Verwalten) wenn sie da sind, heisst, auch die n√§chste in Kauf zu nehmen. Es liegt sehr oft NICHT an falschen Machbarkeitsanalysen. Es liegt meist NICHT an schlechtem Risiko Management. Es liegt daran, dass man sich gegenseitig NICHT zuh√∂rt. Und das ist kein Versagen, sondern menschlich. Akzeptieren Sie die Krise einfach.

Projekte in Schieflage haben immer eine Ursache f√ľr das Misslingen. Verst√§ndliche, aber falsche Eitelkeiten verhindern oft die Notbremsung. Es wird verschleiert und gestritten, um Zeit zu gewinnen. Verlorene Zeit f√ľr die Krisenabwendung. Einher gehen L√ľgen und Lagerbildung. Leidensgenossen rotten sich zusammen und Feindbilder werden aufgebaut. Der Kunde wird zus√§tzlich nicht involviert und weiss von nichts.

Das ist leider die tagtägliche Wahrheit. Wir wissen das. Jeder weiss das; bloss gehandelt wird nicht danach.
Krisen fahren immer mit. Ob sie ausbrechen ist die Frage. Leiten Sie Projekte mit folgendem Grundsatz

Wir Alle sehen NIE dasselbe. Sehen wir es mit den Augen des Anderen, wird es immerhin ähnlich und vielleicht sympathisch.

Eitelkeiten bewirken, dass wir W√∂rter wie Risiko, Krise und Problem mit negativen Aspekten belasten. Keine Frage, sie sind negativ; aber nicht nur und nicht f√ľr jeden.

Der kritische Mensch nimmt Probleme als Zugeständnis an das eigene Versagen wahr. Ob er es zugibt sei dahingestellt. Versagen ist aber menschlich, und keineswegs schlimm oder gar ein Problem. Versagt niemand, laufen alle Projekte im Leben zur Zufriedenheit. Trotzdem werden Luftfahrzeuge vor dem Start gecheckt. Und trotzdem wird bei einem Defekt NICHT gestartet.

Lassen Sie sich von einem guten Gef√ľhl leiten. Aber bitte auch von einem vermeintlich schlechten. Gef√ľhle k√∂nnen nicht schlecht sein. Wir nennen sie nur so.

New User

  • KeithPer
  • jmtls23
  • rheinbit
  • benutzer
  • charly007

Who is online

Aktuell sind 16 G√§ste und keine Mitglieder online

Impressum

rheinbit IT Services

Email

Copyright